F A Q
     
2. Wochenende   In den 80'er Jahren mussten wir Schüler noch am Samstag zu Schule gehen. Damit man etwas Planungssicherheit für Wochenendaktivitäten hatte war festgeschrieben, dass immer jedes 2. Wochenende im Montag frei war. Aus diesem Grund haben wir uns schon beim ersten Siebdrucklehrgang für das Wochenende entschieden, damit auch alle Schüler frei haben und teil nehmen können.
Alkohol   Es gelten die gesetzlichen allgemeinen Bestimmungen des Jugendschutzes
Anfahrt   Für eine genau Beschreibung der Anfahrt gibt es einen eigenen Bereich, schaut einfach mal unter Anfahrt. Link zu Anfahrt.
Anmeldung   Link zur Anmeldung
Anrufen   Wenn jemand im Vereinsheim das Telefon 04422 / 4266 hört, dann gehen wir auch vielleicht ran. 
Bedruckstoff   Eigentlich alles, was man flach auf einen Tisch legen kann: T-Shirts, Bettlaken, Kopfkissenbezüge, Trainingssachen, Unterhosen, einen Rücken (Bauch), Feuerzeuge, Aufkleberfolie, Autos, ... 
Computer   Wir werden dort einen Computer haben der an einem Drucker angeschlossen ist, der auch Folien ausdrucken kann. Auf Grund der Schwierigkeiten in den letzten Jahren haben wir kein Netzwerk mehr beim Lehrgang.
Duschen   Es stehen ausreichend Duschen bereit. Im neuen "Altbau" direkt bei der Turnhalle haben die Mädchen / Frauen und die Jungen / Männer jeweils einen großen Duschbereich.
Ernährung   Für unser leibliches Wohl sorgen sich schon seit Jahren ware Engel. Es wird immer wieder behauptet, dass TN zugenommen haben, wenn sie bei einem Siebdrucklehrgang gewesen sind.
Information   Wenn ihr euch angemeldet habt, dann bekommt ihr rechtzeitig vor dem Lehrgang noch die letzten Informationen.
Nachtruhe   In der Turnhalle ist ab 23 Uhr Nachtruhe.
Programm   Ihr lernt, wie man mit der Siebdruckanlage eigene Ideen auf T-Shirts und so weiter bringt aber es gibt auch viel Zeit für andere Sachen.
Es gibt etwas Theorie und den Anteil der Praxis bestimmt ihr selber.
Rauchen   Wir haben eine gesonderte Fläche für die Raucher und es gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzes.
Schlafen   Bei diesem Lehrgang wird gemeinsam in der Grundschulturnhalle geschlafen, hierfür stehen die Turnmatten der Halle zur Verfügung, es reicht aber nicht immer für jeden.
Wer natürlich seinen mobilen Schlafplatz dabei hat, darf auch gerne im umzäunten Vereinsheimgarten sein Quatier aufschlagen.
Für die, die eine Pension bevorzugen ist eine Vermittung zu einer ortsansässigen Pension möglich.
Turnen   Wir schlafen in einer Turnhalle, wir sitzen zusammen und quatschen in einer Turnhalle, warum sollte man dann nicht auch in einer Turnhalle turnen.
Wertsachen   Grundsätzlich sollte man keine Wertsachen mitnehmen. Jeder ist für seine Sachen selber verantwortlich und wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Verluste oder Beschädigungen.